Eine Stunde des Erinnerns

Stiftung Gedenkstätte Esterwegen nimmt Arbeit auf

Esterwegen. Vor 75 Jahren begann mit den ersten Häftlingstransporten der Aufbau der emsländischen Konzentrationslager. Aus diesem Anlass veranstaltet der Landkreis Emsland an diesem Mittwoch um 18.00 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Esterwegen eine Gedenkstunde.

Zudem wird die Stiftung "Gedenkstätte Esterwegen" des Landkreises heute ihre Arbeit aufnehmen. Der Vorsitzende der Stiftung, Landrat Hermann Bröring, und der Bochumer Historiker Prof. Bernd Faulenbach werden in Ansprachen Geschichte und Bedeutung der Emslandlager darlegen.

Nächste Öffentliche Führung:

Von Februar bis Dezember an jedem 1. Sonntag im Monat um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr.
Eine Anmeldung für Einzelbesucher ist nicht erforderlich.