Spurensuche auf ehemaligen KZ-Gelände

Workcamps für Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrations- und Strafgefangenenlagers Esterwegen bietet der Landkreis Emsland in Kooperation mit verschiedenen Trägern der Jugendarbeit des Bistums Osnabrück in den Sommerferien an. Unter Anleitung des Archäologen Falk Näth sollen wie in den Vorjahren im Boden befindliche Reste des Lagers ausgegraben, verzeichnet und gesichert werden.

Die beiden Campwochen finden vom 11. bis 18. sowie vom 18. bis 25. August statt. Der Teilnehmerbeitrag liegt bis 25 Euro inkl. Verpflegung, Unterkunft sowie Ausflügen zu weiteren Emslandlagers und zur KZ-Gedenkstätte Neuengamme bie Hamburg. Nähere Infos und Anmeldung unter (0 59 31) 44 14 68 oder (05 91) 15 22.

Nächste Öffentliche Führung:

Von Februar bis Dezember an jedem 1. Sonntag im Monat um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr.
Eine Anmeldung für Einzelbesucher ist nicht erforderlich.