Gedenkstätte Esterwegen

Organisation

2008 wurde die Stiftung Gedenkstätte Esterwegen als Stiftung bürgerlichen Rechts errichtet. Stifter war der Landkreis Emsland, der das Gelände des ehemaligen Konzentrations- und Strafgefangenenlagers Esterwegen sowie die Gebäude des dortigen Bundeswehrdepots mit der Verpflichtung der Errichtung einer Gedenkstätte vom Bund übernommen hatte.

2011 konnte die Gedenkstätte Esterwegen eröffnet werden. Die Stiftung Gedenkstätte Esterwegen ist Trägerin der Einrichtung. Der Landkreis Emsland finanziert die Kosten des laufenden Betriebs.

Der Verein Aktionskomitee für ein Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Emslandlager e.V. Papenburg ist Kooperationspartner der Stiftung.

Kurzführungen

Jeden 1. Sonntag im Monat, jeweils um 11 Uhr und 15 Uhr. Teilnahme ist nur nach telefonischer Anmeldung möglich.