Besucher

Literatur

Forschungsliteratur

  • Bade, Claudia: „Die Mitarbeit der gesamten Bevölkerung ist erforderlich!“. Denunziation und Instanzen sozialer Kontrolle am Beispiel des Regierungsbezirkes Osnabrück 1933-1949, Osnabrück 2009
  • Benz, Wolfgang / Distel, Barbara (Hrsg.): Herrschaft und Gewalt. Frühe Konzentrationslager 1933-1939, Berlin 2002
  • Buck, Kurt: Esterwegen – Das Lager (1933-1959), in: Schmidt Czaia, Bettina (Hrsg.), Esterwegen 1223 bis 1999 „Moor und Heide nur ringsum ...?“, Esterwegen 1999, S. 205-253
  • Bülow, Carola von: Der Umgang der nationalsozialistischen Justiz mit Homosexuellen, Oldenburg 2000 (http://oops.uni-oldenburg.de/frontdoor.php?source_opus=407)
  • Bührmann-Peters, Frank: Ziviler Strafvollzug für die Wehrmacht. Militärgerichtlich Verurteilte in den Emslandlagern 1939-1945, Osnabrück 2002 (http://repositorium.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2003030518)
  • ders.: „Dort haben wir an und für sich gar nicht gemerkt, daß wir Gefangene waren“ : Der Arbeitseinsatz von Strafgefangenen aus den Emslandlagern im Raum Osnabrück, in: Osnabrücker Mitteilungen 103 (1998), S. 205-236
  • Burmil, Shmuel / Schittek, Norbert / Wolschke-Bulmahn, Joachim: International Design Workshop Site of the Former Concentration Camp Esterwegen, Universität Hannover 2005
  • Das Lied der Moorsoldaten 1933 bis 2000, Hrsg. Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Emslandlager, Papenburg 2002
  • Gerlich, Hubert: „Die neue Provinz des Führers“ – Der Reichsarbeitsdienst im Emsland (1935-1938), in: Jahrbuch des emsländischen Heimatbundes 53 (2007), S. 98-114
  • Klausch, Hans-Peter: Tätergeschichten. Die SS-Kommandanten der frühen Konzentrationslager im Emsland, Bremen 2005
  • Kosthorst, Erich / Walter, Bernd: Konzentrations- und Strafgefangenenlager im Dritten Reich. Beispiel Emsland. Dokumentation und Analyse zum Verhältnis von NS-Regime und Justiz. 3 Bände, Düsseldorf 1983
  • Knoch, Habbo: Die Emslandlager 1933-1945, in: Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band II Frühe Lager, Dachau, Emslandlager, hrsg. von Wolfgang Benz und Barbara Distel, München 2005, S. 531-570
  • Lager unterm Hakenkreuz. Reichsarbeitsdienst, Kriegsgefangene und Flüchtlinge in der Grafschaft Bentheim, hrsg. von der Geschichtswerkstatt der Volkshochschule Nordhorn, 1. Auflage, Nordhorn 1990
  • Morsch, Günter (Hrsg): Von der Sachsenburg nach Sachsenhausen. Bilder aus dem Fotoalbum eines KZ-Kommandanten, Berlin 2007
  • Suhr, Elke: Die Emslandlager. Die politische und wirtschaftliche Bedeutung der emsländischen Konzentrations- und Strafgefangenenlager 1933-1945, Bremen 1985
  • Wember, Heiner: Umerziehung im Lager. Internierung und Bestrafung von Nationalsozialisten in den britischen Besatzungszone Deutschlands, Essen 1991

Erzählungen & Memoiren

  • Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten. 13. Monate Konzentrationslager, 7. Auflage, Essen 1995
  • Litten, Irmgard: Eine Mutter kämpft gegen Hitler, 2. Auflage, Rudolstadt 1985
  • Schluckner, Horst: Ans Ende der Welt, Leipzig 2004
  • Schwan, Valentin: bis auf weitere, Darmstadt 1961
  • [Triem, Jakob]: Im Schein der Grubenlampe. Aus dem Tagebuch eines Bergmannes, o.O. [1950]
  • Wittfogel, Karl August: Staatliches Konzentrationslager VII. Eine „Erziehungsanstalt“ im Dritten Reich, Bremen 1991 (Der Roman erschien 1936 in London unter dem Pseudonym Klaus Hinrichs)
  • Lagercrantz, Rose: Das Mädchen, das nicht küssen wollte, Verlag: Oetinger Friedrich GmbH (September 1999)

Nächste Öffentliche Führung:

Von Februar bis Dezember an jedem 1. Sonntag im Monat um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr.
Eine Anmeldung für Einzelbesucher ist nicht erforderlich.