Stiftung Gedenkstätte Esterwegen

Freiwilliges Soziales Jahr Politik

Die Gedenkstätte Esterwegen (als Einsatzstelle) bietet in Kooperation mit der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e. V. jungen Menschen die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr Politik (FSJ Politik) zu absolvieren.

Was ist das FSJ Politik?

In diesem Orientierungs- und Bildungsjahr haben Sie als junger Mensch aus Niedersachsen zwischen 16 und 27 ein Jahr lang Gelegenheit, Politik aus nächster Nähe zu erleben und aktiv mitzugestalten: Sie sind - gegen ein Taschengeld - voll in den Arbeitsalltag ihrer Einsatzstelle integriert und werden deren Programm mit einem eigenständigen Projekt bereichern.

Was macht man im FSJ Politik?

„Politik“ findet auf vielen Ebenen statt. Im FSJ Politik wird eine große Bandbreite eröffnet, auf der Jugendliche politisch aktiv werden können. Der Freiwilligendienst findet daher nicht nur in Organisationen statt, wo politische Entscheidungen getroffen werden, z.B. in Fraktionen oder anderen Gremien der Landes- und Kommunalpolitik, sondern auch in Einrichtungen der überparteilichen politischen Bildung, in Jugendverbänden, in Gedenkstätten, in Gewerkschaften und auch: in politischen und gemeinnützigen Stiftungen.

Im FSJ Politik lernen Jugendliche im Laufe eines Jahres die Arbeit "ihrer" Einrichtung kennen. Sie erarbeiten im Team ein Projekt und betreuen es. Daneben gibt es bei jeder Stelle natürlich auch einen Arbeitsalltag und Jobs, die einfach dazugehören, wenn man Politik organisiert, verwaltet und möglich macht.

Was hat die LKJ Niedersachsen damit zu tun?

Die LKJ Niedersachsen möchte ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten für Jugendliche ermöglichen. Sie begleitet Jugendliche und Einsatzstellen unabhängig von deren politischen Haltung. Die LKJ Niedersachsen achtet darauf, dass die Qualitätsstandards für Einsatzstellen eingehalten werden und steht als Ansprechpartner in allen organisatorischen und inhaltlichen Fragen zur Verfügung.

An 25 Bildungstagen werden die Jugendlichen für ihre Arbeit in den verschiedenen politischen Bereichen und für ihren (neuen) Alltag auf Seminaren weitergebildet. Themen sind u. a. Politische Bildung, Auseinandersetzung mit politischen Themen in kreativen Werkstätten und in lebendigen Diskussionen, persönlicher Austausch, Projektmanagement, Berufsorientierung, Einsatzstellenbesuche.

Weitere Informationen (Bewerbungsverfahren, Vergütung, Infos für Jugendliche und vieles mehr) erhalten Sie hier:

http://fsjpolitik.lkjnds.de/

Nächste Öffentliche Führung:

Von Februar bis Dezember an jedem 1. Sonntag im Monat um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr.
Eine Anmeldung für Einzelbesucher ist nicht erforderlich.