Gedenkstätte Esterwegen

Recherche

Die Gedenkstätte Esterwegen verfügt über umfangreiche Sammlungen zur Geschichte der Emslandlager unter Einbeziehung der Entwicklungen in der Region. Im Bereich Recherche finden Sie einen Überblick über die Angebote zur Nutzung dieser Bestände.

Für ihre Recherchen können Interessierte sowohl die öffentlich zugängliche Präsenzbibliothek als auch das Archiv nutzen. Die Bestände können im Lesesaal der Bibliothek eingesehen werden. Sie werden ständig erweitert und die archivarischen Sammlungen sukzessive digitalisiert. Ihre Forschungsergebnisse stellt die Gedenkstätte darüber hinaus in ihrer Schriftenreihe und in Gedenkbüchern zu den Opfern der Emslandlager bereit.

Benutzung

Die Benutzung der Bestände steht allen Interessierten offen, die als Familienangehörige, Forschende, Lehrende, Studierende oder Lernende mehr über die Geschichte der Emslandlager oder das Schicksal Einzelner erfahren möchten. Die Präsenzbibliothek kann während der Öffnungszeiten der Gedenkstätte genutzt werden. Für Auskünfte zu Einzelschicksalen können Familienangehörige und Interessierte direkt das Kontaktformular der Gedenkstätte ausfüllen. Forscher, die eine umfangreiche Themenrecherche durchführen möchten, nutzen bitte das Formular für eine Archivanfrage und senden das ausgefüllte Formular an archiv(at)gedenkstaette-esterwegen.de. Bei Fragen rund um die Themen Archivanfragen und Nutzung der Bibliothek nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Für die Recherche in den Beständen vor Ort sind Arbeitsplätze vorhanden. Zur Ausstattung gehören:

  • PC-Rechercheplatz für Archiv- und Bibliotheksbestände
  • WLAN
  • Aufsichtscanner (sofern zulässig)

Reproanträge können im Lesesaal nicht angenommen werden. Die Anfertigung von Selbstaufnahmen zum ausschließlichen Arbeitsgebrauch ist möglich.    

 

 

Kurzführungen - in deutsch und auch in niederländischer Sprache

Jeden 1. Sonntag im Monat, jeweils um 11 Uhr und 15 Uhr.

Zusätzlich bieten wir in der Ferienzeit folgende Termine an:

Mittwoch, 10. Juli um 15 Uhr
Mittwoch, 17. Juli um 15 Uhr
Mittwoch, 24. Juli um 15 Uhr
Mittwoch, 31. Juli um 15 Uhr
Mittwoch, 7. August um 15 Uhr
Mittwoch, 14. August um 15 Uhr
Mittwoch, 21. August um 15 Uhr