Angebot

Öffentliche Führungen

Öffentliche Führungen für Einzelpersonen und Kleingruppen finden unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten an jedem 1. Sonntag im Monat (Februar bis Dezember) um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr statt.

Anhand eines Vortrags in den Dauerausstellungen wird zunächst die Geschichte aller 15 Emslandlager vorgestellt, die die Nationalsozialisten zwischen 1933 und 1938/39 am Rande der emsländischen Moore errichten ließen und die sie bis 1945 als Konzentrations-, Strafgefangenen- oder Kriegsgefangenenlager nutzten.

Dem Vortrag schließt sich ein Gang über das Gelände des ehemaligen Konzentrations- und Strafgefangenenlagers Esterwegen an. Hier wird insbesondere auf die heutige Gestaltung des historischen Geländes eingegangen.

Das knapp zweistündige Programm endet in den Dauerausstellungen, die anschließend individuell besucht werden können.

Kontaktmöglichkeiten:

  • Telefon: 05955/988950
  • besucherdienst@gedenkstaette-esterwegen.de

Kurzführungen - in deutsch und auch in niederländischer Sprache

Jeden 1. Sonntag im Monat, jeweils um 11 Uhr und 15 Uhr.